Ehrenmitglieder

CSU Ortsverband Neufahrn ernennt Ehrenmitglied

Unser Bild zeigt von links: Bezirksrat Simon Schindlmayr, Altbürgermeister und Gemeinderat Gerhard Michels, Ehrenmitglied Rudolf Singer, Vorsitzender und 2. Bürgermeister Hans Mayer, MdL Dr. Florian Herrmann Foto: Roman Petersen

Rudolf Singer zum Ehrenmitglied des CSU Ortsverbands Neufahrn im Rahmen der traditionellen Familienadventsfeier zu ernennen, war ein einstimmiger Beschluss in der Vorstandschaft.
Die Laudatio hielt Altbürgermeister und Freund Gerhard Michels, welcher sich noch heute sehr gerne an die vielen wunderbaren gemeinsamen Erlebnisse und Eindrücke erinnert. Am 07.07.1972 begann die erste – in offizieller Funktion – gemeinsame Zusammenarbeit im Ortsverband. Gerhard Michels als Vorsitzender; Rudolf Singer als Schriftführer. Bis 1989 haben die Beiden immer den politischen Schulterschluss gefunden und sich in vollkommener Übereinstimmung der Meinungen für die CSU und für die Gemeinde Neufahrn eingesetzt.
Lt. Gerhard Michels gehört Rudolf Singer zu den Menschen, denen man ausnahmslos vertrauen konnte, die solidarisch zu unserer Sache stehen und die eben dies auch öffentlich kund tun. Das ist in einer Gemeinde nicht immer selbstverständlich, in welcher der CSU die Schuld am Bau des Flughafens zugeschoben wurde. Aufrecht stehen zu bleiben, erforderte immer wieder Mut und Rückgrat.
Wenn man so die Jahre zurück blickt, war Rudolf Singer für den Ortsverband so etwas wie ein Multitalent.
Von 1972 bis 1973 war er Schriftführer, von 1973 bis 1977 stellv. Ortsvorsitzender und stand dem Ortsverband von 1977 bis 1979 vor. In den Gemeinderat wählte ihn die Bürgerinnen und Bürger 1976 und dort war er bis 1996 zum Wohle der Gemeinde und seiner Bewohner tätig. Somit hat er fast ein halbes normales Arbeitsleben der Kommunalpolitik gewidmet.
Herausragend in dieser Zeit war sein Engagement als Kulturreferent (1978 bis 1996) der Gemeinde. Das war kein leichtes Unterfangen in der Peripherie der Groß- und Kulturstadt München. Der Christkindlmarkt war sein Kind, übrigens entstanden als Mahnung gegen den Bau des Flughafens und Unterstützung der Bürgerinitiative. Wir haben – wie jeder andere in Neufahrn – gegen den Flughafen gekämpft, obwohl das manche einfach nicht wahrhaben wollten.

Kultur in Neufahrn, war das überhaupt möglich? Es ging, bei seinem großem Engagement und seinem Mut etwas Neues zu beginnen. Der Farbklecks und der Künstlerkreis beweisen bis heute seinen Erfolg. Kulturelles Leben bis hin zu ersten Konzerten im Franziskussaal sind auf seine Initiative zurück zu führen.
Mit zu seinen großen Verdiensten gehört die Pflege unserer Partnerschaft zu Gardolo, die Vereinsgründung ging nicht ohne Rudolf Singer. Der Gemeinderat hat ihn dafür auch mit der Verleihung des goldenen Ehrenringes gewürdigt.
Als Kreisrat war er von 1978 bis 1984 tätig und bekleidete sogar das Amt des stellv. Kreisvorsitzenden.
Er hat sein Wissen viele Jahre aktiv und zum Wohle des Ortsverbands sowie der CSU eingebracht und stand dem jeweiligen Vorstand von 1999 bis 2005 als kompetenter Beisitzer stets mit Rat und Tat zur Seite. Mit Akribie prüfte er von 2005 – 2017 die Kasse.

Die Mitglieder des Ortsverbands schätzen nicht nur das, was er für den Ortsverband und die Gemeinde getan hat, sondern auch seine immer vorhandene Bereitschaft, Arbeit zu übernehmen, auch wenn sie mit politischen Risiken behaftet war. Weiterhin, dass er seine selbst gewählten Aufgaben stets absolut zuverlässig und gewissenhaft erfüllt hat, seine Treue, Solidarität und Hilfsbereitschaft. Er war „eine Bank“ für den Ortsverband – ein Beispiel, dem hoffentlich viele Menschen in unserer Heimat folgen können.

Gerhard Michels / Sonja Aigner
-Laudator-              -Schriftführer-

 

CSU Ortsverband Neufahrn ernennt Ehrenmitglieder

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ernannte der Vorsitzende Oskar Dernitzky Carl-Dieter Göppel und Lothar Lenzing zu Ehrenmitgliedern des CSU Ortsverbands Neufahrn.

Lothar Lenzing (Schatzmeister von 2003 bis 2015 und Träger der Ehrennadel in Silber) ist nach den Worten des Vorsitzenden Oskar Dernitzky ein Mann mit Ecken und Kanten – ein Mann, der immer Stärke gezeigt hat. Er hat sein Wissen viele Jahre aktiv und zum Wohle des Ortsverbands eingebracht und stand dem Vorstand stets mit Rat und Tat zur Seite. Oskar Dernitzky bedankte sich mit der Ehrenurkunde für Lothar Lenzings unermüdlichen Einsatz und seine jahrelange Tätigkeit zum Wohle des Ortsverbands.

Carl-Dieter Göppel war viele Jahre CSU Kreisgeschäftsführer in Freising, 2. Bürgermeister der Gemeinde Neufahrn und ist Träger der seltenen Auszeichnung der „Ehrenraute in Silber“. Er ist immer da, wenn man seinen Rat braucht und zur Stelle, wenn seine Tat- und Arbeitskraft gefordert wird. Man kann gar nicht alles aufzählen, was er bis heute für die CSU getan hat und immer noch tut. Altbürgermeister Gerhard Michels betonte in seiner Laudatio, dass ohne Carl-Dieter Göppel der Kreis- und der Ortsverband nicht denkbar wäre. Carl-Dieter Göppel hat beide auf besondere Weise geprägt. Er wollte mit seiner bescheidenen Art nie im Vordergrund stehen, sondern arbeitete immer im Hintergrund, dort aber äußerst aktiv und effektiv. Mit seiner offenen und ehrlichen Art erwarb er sich die Anerkennung und den Respekt seiner Mitmenschen. Gerhard Michels erinnert sich gerne an die langen Jahre der Zusammenarbeit in seiner Zeit als Bürgermeister der Gemeinde. Carl-Dieter Göppel verliert nicht gerne viele Worte, aber er ist für seine kurzen und treffenden  Kritiken, sowie seine außerordentlich sachliche und loyale Art bekannt und bewundert.

Die Mitglieder des Ortsverbands Neufahrn sind beiden Ehrenmitglieder zu großem  Dank verpflichtet und bedanken sich für deren jahrelangen unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Ortsverbands und der bayerischen CSU.

Sonja Aigner
-Schriftführerin-

Neues aus dem Ortsverband
Mitgliedsantrag
Sie finden uns auch bei: