Valentinskaffee 2018

Valentinskaffee des CSU Ortsverbands Neufahrn

Als wahres Besuchermagnet entpuppte sich der Valentinskaffee des CSU Ortsverbands Neufahrn. Gut 70 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung zu dieser wieder ins Leben gerufenen Traditionsveranstaltung gefolgt und nutzen sie Gelegenheit, einen netten Nachmittag mit Freunden und Bekannten zu verbringen und sich ein klein wenig verwöhnen zu lassen.
Die selbst gebackenen Kuchen von Sonja Aigner, Marianne David, Ellen Manke, Resi Mayer, Elisabeth Michels, Christine Schafstadler, Renate Singer und Traudlinde Theiss fanden reißenden Absatz, da diese schmeckten wie bei Muttern zu Hause. Mit dabei waren auch die legendären Vogelkiacherl und der nach altem Familienrezept gebackene Egerländer Apfelkuchen von Resi Mayer, der 90jährigen Mutter von Ortsvorsitzenden und 2. Bürgermeister Hans Mayer. Aber was wäre ein solcher Nachmittag ohne freiwillige Helfer (Hannelore Lainer) und eine engagierte Wirtin (Brigitte Gumberger). Als kleinen Dank für ihr Engagement gab es für alle Damen Applaus und eine wunderschöne Rosenprimel.

Ortsvorsitzender Hans Mayer konnte unter den zahlreichen Gästen MdL Dr. Florian Herrmann sowie die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Monika Hermann, Neufahrns Kulturreferentin Christa Kürzinger und die beiden Ehrenmitglieder des Ortsverbands Lothar Lenzing und Rudolf Singer begrüßen.

Musikalisch umrahmt wurde der wunderbare Nachmittag von Diplom-Musiklehrerin Manuela Dill und vier ihrer Schülerinnen und Schüler. Das größte Anliegen von Manuela Dill ist es die Freude an der Musik zu erwecken und die eigene Begeisterung weiterzugeben. Wie am Applaus zu hören war ist ihr dies vortrefflich gelungen. Ira Hirschinger (Klavier, Sopran- und Altflöte), Eva Kiening (Klavier), Liliya Torkar (Sopranflöte) und Sohn Johannes Dill (Trompete, Sopran- und Sopraninoflöte) haben allesamt bei Jugend musiziert bereits 1. Plätze erspielt und bezauberten das Publikum mit ihrer Stücken.

Hans Mayer und Horst David verteilten anschließend an alle Anwesenden eine Rose als Erinnerung. Irgendwann ging auch dieser gemütliche Nachmittag im großen Saal des Hotel Gumberger zu Ende und jeder Gast durfte sich noch Kuchen aus dem reichhaltigen Kuchenbuffet mit nach Hause nehmen.

Die Organisatoren Sonja Aigner und Horst David durften viel Lob einheimsen und freuen sich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Sonja Aigner
-Schriftführerin-

Fotos:
Sonja Aigne